Letztes Feedback

Meta





 

18.3.16

18.3.16Was für ein Tag! ALTER!Wir schliefen zu dritt im Zimmer und unsere Mitbewohnerin riss uns uns um kurz nach 12 aus dem Schlaf. Richtig laute, schwere Atemgeräusche. So laut eben das man davon aufwacht. Im ersten Moment dachte ich mir: ales klar, da hat jemand aber nen richtig fiesen Traum. Es wurde aber immer lauter und heftiger, hinzu kam richtig Leid erfülltes stöhnen. Wir machten also schnell das Licht an um zusehen was los war. Da lag sie also im Bett, zitterte heftig am ganzen Körper, verkrampft, weit geöffnete Augen, Spucke und Blut liefen aus Ihrem Mund! Wie in einem schlechten Horrorfilm, nur real! Das war wohl der angsteinflößendste Moment in meinem Leben. Stellt euch das mal vor. Man ist gar nicht richtig wach und dann sowas....Wir versuchten sofort sie zu beruhigen und mit ihr zu sprechen aber sie war völlig abwesend. Ohne zu wissem wie wir reagieren sollen, wählte ich den Notruf. Und das bei der ganzen Aufregung und auf englisch, gar nicht so einfach. Der Typ am anderen blieb aber ganz gelassen und die Ambulance war dann auch sehr schnell da.Letztenedes wurde sie dann zur näheren Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Das ganze dauerte ca. Eine Stunde. Danach war bei mir aber nicht mehr an Schlaf zu denken, keine Chance. Irgendwann schlief ich dann doch nochmal ein, mehr wie 2,5 Stunden schlief ich aber auch nicht mehr.Zusätzlich war noch frühes aufstehen angesagt, wir wollten nämlich in den Abel Tasman Nationalpark kayaken gehen.

21.3.16 05:03, kommentieren

Werbung


17.3.16

17.3.16Basti stand heute zeitig auf um sich diese dummen Bayern anzuschauen, da hab ich mich lieber nochmal umgedreht.Nach dem Frühstück ging es dann zum angeln. Wir versuchten wieder einige verschiedene Stellen aus, teilweise mit waghalsigen Klettermanövern um ans Wasser zu kommen. Runter ging ja noch irgendwie aber wieder rauf?? Dachte ja auch nicht, dass ich ausgerechnet beim angeln noch zur Gams werde. Angeln geht mir jetzt doch auf die Eier! Der ganze Aufwand wieder umsonst, kein Fisch in Sicht geschweige denn am Haken! Da fragt man sich schon, ob der angebliche Fachmann an meiner Seite weiß was er da tut....Nach ca. 5 Stunden machten wir uns dann endlich wieder auf den Heimweg, ich hatte echt keinen Bock mehr. Den Topf Nudeln mit viel Parmesan (der ist hier übrigens scheissteuer) hatten wir uns jetzt doch irgendwie verdient.Anschliessend noch ein paar Runden Billard im Hostel gespielt und dann war der Tag auch schon quasi wieder rum.Morgen schon sollte unser letzter gemeinsamer Tag anbrechen, dementsprechend wurde auch noch bequatscht wer denn jetzt was macht. Wie schon erwähnt bin ich jetzt doch ganz froh wieder alleine zu reisen. Basti jedoch nicht. Verständlich, ich würde am liebsten auch mit nem geilen Typen wie mir reisen.Es passt aber einfach nicht so recht zwischen uns beiden und insgesamt ist es mehr nervig als spaßig. Das macht dann keinen Sinn. Aber das kann man dem anderen natürlich nicht so sagen. Also ICH kann sowas nicht.

21.3.16 04:59, kommentieren